Der Vollständigkeit halber hier auch noch ein paar Worte zu den letzten 10 Tagen meines ersten Elternzeitmonats, auch wenn die schon wieder vier Wochen zurückliegen. Das nennt man zeitnahes Bloggen…

Mit der Oma als Babysitter konnten Annette und ich dann auch endlich mal tauchen gehen. Für mich ging es dabei sogar zu einem Wrack bis auf 36 m Tiefe.
Und natürlich waren auch diese Tage wieder geprägt von “Hausarbeiten” (z.B. Dachreinigung) und Restauranttesten (Konoba Batelina!!!).

Dann ging es für mich für eine Woche zum Segeln durch die Kornateninseln mit den Siemens-Kollegen aus Russland, Tschechien und Österreich. War ‘ne super Sache, die ich unbedingt mal mit Frau und Kind wiederholen möchte.

Naja, dann sind da am vorletzten Tag noch die andere Oma und der Pfeiferdeckel-Opa gekommen und dann waren die fünf Wochen auch schon um.

Fazit: Liebe Papas, Elternzeit unbedingt nehmen!!! War ‘ne tolle Zeit und ich freue mich schon riesig auf den zweiten Monat. Dann geht es im August/ September mit Mr. Q nach Hongkong und Neuseeland.