Die Gespräche mit den chinesischen Kollegen waren heute überraschend gut: sie sind eifrig bei der Sache, fragen nach und so allmählich gewöhnen wir uns alle gegenseitig an unser jeweiliges Englisch. Das hervorragende Essen trägt natürlich ebenfalls zu einem erfolgreichen Tag in Peking bei.
Und auch heute Abend war ich wieder mit meinem MBA-Alumni-Freund unterwegs – diesmal inkl. meiner deutschen Siemens-Kollegen. Er hat uns durch die halbe Stadt gefahren, uns den Tiananmen-Platz gezeigt (sehr stilvoll bei Nacht), die Hochhäuser des Central Business District und The Place (to be) mit dem weltgrößten LED Screen. smiley


Krönender Abschluss war dann der Besuch des Tang Club. Von wegen
Kommunismus: hier hat der Kapitalismus derzeit seinen Hauptwohnsitz!
Chinatypisch hat mein Freund natürlich Tischgebühr und alles Weitere übernommen.
Xie xie – I owe you!