Greetings from China! Die Informationsbeschaffung im Rahmen meiner Siemens-Tätigkeit hat mich nun zu den Kollegen nach China geführt. Nach 12 Tagen American English ist es eine echte Herausforderung, sich auf das “Idiotenenglisch” hier einzulassen. Aber die Kollegen bemühen sich nach Kräften. Allerdings waren das heute trotzdem schon fast wieder zu viele “typisch”-Erlebnisse. Angenehmer Nebeneffekt dieser Dienstreise: Ich konnte einen alten chinesischen MBA-Kommilitonen wiedertreffen, der mich gleich mal in das (Montag-)Nachtleben von Peking eingeführt hat. Morgen nimmt er mich und die anderen deutschen Siemens-Kollegen evtl. sogar mit auf eine Around-the-Forbidden-City-Nachttour! smiley
Danke, Hu Zhi Min (nein, nicht die Stadt in Vietnam)!

P.S. Seht ihr das GSO-MI-Logo auf meinem Polo? Das bedeutet, das dies ein offizielles Alumni-Treffen war! smiley