Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt: Nachdem mein Chef sagte, ich dürfe im Rahmen der für meine Arbeit notwendigen Informationsbeschaffung überall hinreisen, wo ich es für sinnvoll erachte, nur müsse es noch in diesem Geschäftsjahr passieren (d.h. bis Ende September), habe ich mein Organisationstalent bemüht und mir innerhalb weniger Tage 2x 12 Tage Dienstreise durchgeplant. Daher werde ich in den nächsten Tagen aus Seattle und Atlanta bloggen sowie ab der zweiten Septemberwoche aus Peking und Shanghai. In letzterem werde ich dann übrigens auch meinen 30. Geburtstag begehen – ni hao, China! smiley