…ja und wir sammeln, sammeln, sammeln. So wie heute in Garage und Keller meiner Eltern. Da stößt man auf längst vergessene Schätze. Aber Kindheitserinnerungen wie Spielzeugautos etc. stehen dabei ganz deutlich im Schatten wirklich großer (Wieder-)Entdeckungen wie DDR-Brettspielen aus verschiedenen VEB oder Dame- und Mühle-Spiel im bequemen Taschenformat für Front und Heimat – danke Opa Willy (+)!
Wenn wir am 17. Oktober aber wieder losziehen, um unseren Ramsch gegen die lockeren Euros von Hartz-IV-Empfängern, Rentnern und anderen Außenseitern unserer Gesellschaft einzutauschen, dann bleiben die ganz großen Schätze natürlich zu Hause – um irgendwann einmal wieder von jemandem entdeckt zu werden. smiley